Fechenheimer Ruder-Club beim Gerbermühlenlauf gestartet

Nach längerer Pause nahm dieses Jahr der Frankfurter Ruder-Club Fechenheim wieder am Gerbermühlenlauf des Frankfurter Regattavereins teil und die Ergebnisse können sich sehen lassen:

Zwei Jugendliche und zwei Studenten stellten sich am 23. März bei optimalen Lauftemperaturen der Strecke von 5 km vor den Toren des Frankfurter Rudererdorfes. Die Ergebnisse zeigen, dass sich das Lauftraining und der daraus resultierende Muskelkater aufgrund der doch für einen Ruderer eher ungewohnten Lauf-Bewegung gelohnt haben.

Unser zeitschnellstes Vereinsmitglied Daniel Ammersilge erzielte mit einer Zeit von 20:06min den zweiten Platz in der Altersklasse männliche Aktive.

Kurz darauf überschritt Anton Weiß mit 20:18min die Ziellinie ebenfalls als 2. in der Altersklasse männliche Jugend Jg. 96. In derselben Altersklasse stellte sich auch unser Kindertrainer Emil Wudtke in einer guten Zeit der Distanz.

Unsere einzige Läuferin, Patrizia Prasser, vertrat die weibliche Fraktion unseres Rudervereins und erlief in der Altersklasse weibliche Aktive den ersten Platz in einer Zeit von 24:38min.

Mit einem 1. Platz und zwei 2. Plätzen wurde der Weg ins heimische Fechenheim ermüdet aber glücklich angetreten und das Lauftraining wird mit dem Ziel der Teilnahme am Frankfurter Staffelmarathon im Oktober fortgeführt.       Patrizia Prasser